Ausstellung · Mainz

11.12.2019 - 31.01.2020 · ganztägig
Pop-Up-Ausstellung "Ein Stück Heimat"

Mit der Pop-Up-Ausstellung "Ein Stück Heimat" betritt das RGZM ungewohntes Terrain: Wir haben Menschen aus der Region gebeten, uns etwas mitzubringen, was für sie "Ein Stück Heimat" ist, und mit uns darüber zu sprechen.

Die Objekte, die wir bekommen haben, zeigen gemeinsam mit archäologischen Exponaten auf, wie sich ein urmenschliches Gefühl in Dinge eingräbt – und welche Wirkung diese in unseren Leben entfalten. Wir blicken zurück bis zu den Anfängen der Sesshaftigkeit und zeigen Gegenstände, die von Lebenswelten vergangener Kindheiten erzählen, von Migrationen und Kulturkontakten.

Diese Ausstellung im Kleinen Haus des Staatstheaters ist ein Experiment auf dem Weg zur neuen Dauerausstellung des RGZM, die 2021/22 eröffnen soll. Im Diskurs mit heutigen Menschen variiert sie ein Thema, das im Kern aller Arbeiten des RGZM steckt: zu verstehen, wie Menschen dachten, fühlten und handelten.

Veranstaltungsort:

Staatstheater Mainz
Kleines Haus, Foyer
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz
Pop-Up-Ausstellung "Ein Stück Heimat"

Zur Ausstellung