Film · Leipzig

22.11.2019 · 19:00
Godovščina Revoljucii/Anniversary of the Revolution (1918) - Dziga Vertovs Filmdebüt rekonstruiert

Kaum bekannt ist, dass 1917 anlässlich von Revolution und Bürgerkrieg in Sowjetrussland ein langer Dokumentarfilm entstand – möglicherweise der erste abendfüllende Dokumentarfilm der Filmgeschichte. Ein Team von Kameraleuten unter der Leitung des damals 22-jährigen David Abelevič Kaufman, später als Dziga Vertov weltberühmt, fing Bilder von Menschenmengen, Bauern in Dörfern, aber auch von den Revolutionären Lenin und Trotzki auf Zelluloid ein. 1918 entstand aus dem Material der Film ANNIVERSARY OF THE REVOLUTION, der in der gesamten Sowjetunion in Propagandazügen, Arbeiterklubs und Kinos vorgeführt wurde. Nach dem Bürgerkrieg wurde der Film in Einzelteile zerschnitten, die Bilder von Trotzki verschwanden in den Archiven und der Film ging in seiner Gesamtlänge verloren. Mithilfe einer detaillierten Shotliste gelang es nun Filmhistoriker*innen und Restaurator*innen unter Leitung des Filmhistorikers Nikolaj Izvolov, den Film im Russischen Staatsarchiv für Film- und Fotodokumente in Krasnogorsk zu rekonstruieren. Am Klavier: Stummfilmpianist Richard Siedhoff.

Die Filmveranstaltung ist eine Kooperation der DGO-Zweigstelle Leipzig, des GWZO und des Leibniz ScienceCampus "Eastern Europe – Global Area" (EEGA).

Veranstaltungsort:

UT Connewitz
Wolfgang-Heinze-Str. 12a
04277 Leipzig

Referent/innen:

Einführung: Dr. Barbara Wurm (HU Berlin)

Gespräch im Anschluss mit Prof. Nikolaj Izvolov (Moskau, Autor der Filmrekonstruktion), Dr. Barbara Wurm und Linda Matern (bildschön filmproduktion, Hannover, Produzentin). Moderation: Dr. Christine Gölz (DGO-Zweigstelle Leipzig/GWZO).
Mehr Informationen

Zum Trailer

Links

www.leibniz-gwzo.de

Eintritt

Der Eintritt ist frei.