Podiumsdiskussion · Berlin

24.09.2019 · 18:00
Schule – und sonst? Bildung und Ausbildung für eine demokratische Gesellschaft

Einer robusten Gesellschaft gelingt es, alle Interessens- und Altersgruppen einzubeziehen, ihre Stimmen zu berücksichtigen und dabei die Kinder und Jugendlichen heute schon als die Erwachsenen von morgen ernst zu nehmen, die dann als Bürgerinnen und Bürger Demokratie und Teilhabe leben. Alle werden sie eines Tages wählen, viele engagieren sich regional, gesellschaftlich, politisch – wie die Schülerinnen und Schüler, die seit einigen Monaten unter dem Motto »Fridays for Future« für mehr Klimaschutz demonstrieren. Welche Grundlagen und Angebote neben der schulischen Bildung braucht es, um junge Menschen auf ihrem Weg zu aktiven und gestaltenden Mitgliedern einer Gesellschaft zu begleiten?

Die Leibniz-Gemeinschaft vereint eine breite wissenschaftliche Expertise zum Leben von jungen Erwachsenen in ihren Bildungsforschungsinstituten. Sie untersuchen die Entwicklung von Jugendlichen aus individueller, institutioneller und systemischer Perspektive in Deutschland, aber auch global wissenschaftsgeleitet. Sie unterstützen Wissenschaft, Politik und Praxis durch empirische Forschung und mit innovativen Anwendungen.

  • Wie kann die Teilhabe von jungen Erwachsenen gestärkt werden?
  • Wie können Talente außerschulisch gefördert werden?
  • Wie kann freiwilliges Engagement von jungen Erwachsenen motiviert werden?
  • Welche Folgen hat die Tendenz zur Komprimierung in der schulischen und universitären Ausbildung?

Diese und weitere Fragen werden anlässlich des diesjährigen Parlamentarischen Abends der Leibniz-Gemeinschaft diskutiert.

Veranstaltungsort:

Haus der Leibniz-Gemeinschaft
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter dieser E-Mail-Adresse an:

veranstaltungen(at)leibniz-gemeinschaft.de