04.09.2019

Wissenschaftliche Projektkoordination (m/w/d)

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Hauptsitz der Gesellschaft ist die Mainmetropole Frankfurt im Herzen Deutschlands. Hier befindet sich auch eine der bekanntesten Senckenberg-Einrichtungen, das Senckenberg Naturmuseum.

Für unseren Standort in Frankfurt am Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projekt „Third Pole Environment Programme“ eine

Wissenschaftliche Projektkoordination (m/w/d)

(Teilzeit, 20 Stunden/Woche)

Das sind Ihre Herausforderungen:

  • organisatorische, administrative und wissenschaftliche Projektkoordination für den deutschen Zweig des internationalen Third-Pole-Environment Programms (kurz: TPE)
  • Einrichtung und Organisation des deutschen TPE Büros am Standort Frankfurt am Main als Schnittstelle zur internationalen Forschungs-Community und den TPE-Büros in China und USA
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von wissenschaftlichen internationalen Workshops
  • Abstimmung mit gleichzeitig in benachbarten Fachbereichen und Regionen laufenden wissenschaftlichen deutschen und internationalen Programmen
  • Programm-interne Kommunikation sowie Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland
  • Einrichtung und Betreuung des deutschen Web-Auftritts des TPE Forschungsprogramms
  • Unterstützung der am TPE Programm beteiligten wissenschaftlichen Mitarbeitenden bei Synthese Veröffentlichungen

Sie überzeugen uns mit:

  • einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium, vorzugsweise im Fachbereich Geologie oder idealerweise einer Promotion in Geologie oder einem anderen wissenschaftliche einschlägigen Bereich
  • fundierten Kenntnissen und umfangreichen Erfahrungen im Bereich Projekt- und Forschungsprogramm-Koordination
  • sehr guten Kenntnissen der deutschen Forschungslandschaft im Bereich Klima- und Umweltforschung, insbesondere für den Bereich Asien und Zentralasien
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch, ggf. in einer weiteren Fremdsprache
  • einer hohen IT-Affinität sowie einem sicheren Umgang mit den MS-Office-Produkten sowie Erfahrungen mit Content Management Systemen und Datenbanken
  • interkultureller Kompetenz und guten Vernetzungsfähigkeiten sowie der Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
  • einer hohen Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit, eigenständigem und ergebnisorientiertem Arbeiten, Engagement, Flexibilität sowie Stressresistenz und erzielen auch unter Zeitdruck professionelle Ergebnisse

Wir bieten Ihnen

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten, dynamischen Team zunächst befristet für die Dauer von vier Monaten mit der Aussicht auf eine Vertragsverlängerung nach der erfolgreichen Bewilligung der finanziellen Mittel
  • ein leistungsgerechtes Gehalt, das der Bedeutung der Aufgaben und den Anforderungen der Stelle entspricht (voraussichtlich nach TV-H E 12 - 13)
  • selbstständiges Handeln in einem internationalen und professionellen Umfeld
  • flexible Arbeitszeiten - ein Jobticket - Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) - Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle städtischen Museen - Jahressonderzahlung - betriebliche Altersvorsorge

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, in elektronischer Form (als zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #01-19021 bis zum 19.9.2019 an:

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Senckenberganlage 25

60325 Frankfurt a.M.

E-Mail: recruiting(at)senckenberg.de

Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Dr. Sybille Roller, sybille.roller(at)senckenberg.de.

www.senckenberg.de