20.11.2019

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d)

Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ), Großbeeren

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) strebt nach Exzellenz in der Gartenbauforschung sowie in den Pflanzen-, Umwelt- und Sozialwissenschaften. Das IGZ führt strategische und internationale Forschung zur nachhaltigen Erzeugung und Verwendung von Gemüse durch und trägt zur Ernährungssicherung, zum Wohlbefinden der Menschen und zur Schonung der natürlichen Ressourcen bei. Am IGZ arbeiten Forscher/innen aus verschiedenen Disziplinen in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungspartnern in haushalts- und drittmittelfinanzierten Projekten zusammen.

Im Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwölf Monate, in Großbeeren (nahe Berlin), folgende Stelle zu besetzen:

Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Kennz. 28/2019/3

(auf Minijob-Basis, je 450 ,- Euro Monatsverdienst, ca. 40 Stunden/Monat oder max. 80 Stunden/Monat)

Die wissenschaftliche Hilfskraft wird für die zentrale Koordinierungsstelle (KSt) „Agrarsysteme der Zukunft“, welche im Rahmen des Forschungsprogrammes „Agrarsysteme der Zukunft“ vom BMBF gefördert wird, tätig sein. Die KSt „Agrarsysteme der Zukunft“ ist für die Bündelung von Forschungs- und Wissensressourcen der deutschlandweit acht erfolgreichen Konsortien der Förderlinie zuständig. Sie fördert die gezielte Vernetzung der Forschungsverbünde um Synergien zwischen den Verbünden zu ermöglichen. Darüber hinaus unterstützt die KSt die geförderten Konsortien zu nationaler und internationaler Sichtbarmachung, entwickelt Konzepte für die zielgruppenspezifische Fachinformation und setzt diese um.

Die Aufgaben umfassen

  • verfassen und Lektorieren von Texten für Webseiten, Newsletter, Social Media etc.
  • Zusammenstellung von Medienresonanzen und Mitarbeit in der Bildredaktion
  • allgemeine Recherchetätigkeit und Angebotseinholung
  • organisatorische Unterstützung und Mitarbeit bei Veranstaltungen und Workshops

Wir erwarten

  • Immatrikulation in Journalistik, Kommunikationswissenschaft oder einem geistes-, sozial- oder naturwissenschaftlichen Studienfach
  • geübter Umgang mit Office-, Internet- und Recherche-Tools
  • Zuverlässigkeit, Motivation und Eigenständigkeit sowie sorgfältige strukturierte Arbeitsweise
  • freundliches Auftreten sowie Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • gute Englischkenntnisse

Wir bieten

  • die Mitarbeit an einem hochaktuellen Forschungsthema in einem dynamischen Team
  • flexible Einteilung der  und des Arbeitsortes nach Absprache

Rückfragen zur Koordinierungsstelle „Agrarsysteme der Zukunft“ sind möglich bei Dr. Philip Albers (033701 78 162; albers(at)igzev.de).

Für das IGZ ist Chancengleichheit von besonderer Bedeutung. Menschen mit Behinderung werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt beschäftigt. Das IGZ ist durch die Diversität seiner Mitarbeiter/innen geprägt und begrüßt Bewerbungen von allen qualifizierten Kandidat/innen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung oder ethnischer Herkunft.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer per Email im PDF-Format an personal(at)igzev.de. Die Stelle wird besetzt, sobald eine geeignete Person ausgewählt werden konnte.

Nähere Auskünfte zum IGZ erhalten Sie im Internet unter www.igzev.de.