11.09.2019

Auszubildende zur/zum Tierpfleger/in (m/w/d)

Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE), Potsdam-Rehbrücke

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), eine Stiftung des öffentlichen Rechts, gehört zu den Instituten der Leibniz-Gemeinschaft. Es hat die Aufgabe, neue Erkenntnisse über Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit zu gewinnen (Homepage http://www.dife.de).

Gesucht werden zum 10.8.2020 zwei

Auszubildende zur/zum Tierpfleger/in (m/w/d) in der Fachrichtung Forschung und Klinik

Aufgaben:

Als Auszubildender in der Tierpflege für Forschung und Klinik lernen Sie, wie für die Forschung gehaltene Tiere artgerecht untergebracht und versorgt werden. Die dazu notwendigen Arbeitsabläufe erlernen Sie in einer modernen Tierhaltung unter dem Aspekt des Hygienemanagements und der Qualitätssicherung. Sie erhalten umfangreiches Wissen zu Verhalten, Anatomie und Physiologie der unterschiedlichen Tierspezies. Ein Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der Zucht und Aufzucht von Tieren. Darüber hinaus wirken Sie bei Behandlungen und kleineren Eingriffen mit und arbeiten bei der Organisation von Tiertransporten mit.

Als Auszubildender in der Versuchstierpflege sind Sie Ansprechpartner für unsere Wissenschaftler und unterstützen diese bei ihren Tätigkeiten. Im Rahmen von Hygienekontrollen führen Sie auch kleinere Laboruntersuchungen durch. Während Ihrer Ausbildung führen Sie Aufzeichnungen zur Zucht, erstellen Protokolle und erfassen Daten mittels Computersoftware.

Anforderungen:

Die Ausbildung erfordert ein gutes Allgemeinwissen, Einsatzbereitschaft, Ausdauer und Teamfähigkeit. Sie sollten den Willen zum verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren und ein hohes Maß an Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit mitbringen. Voraussetzung ist ein qualifizierter Realschulabschluss mit mindestens guten Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch sowie in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Der Ausbildungsvertrag wird auf der Basis des Tarifvertrages für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG) für drei Jahre geschlossen. Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitausbildung (40h/Woche). Die Berufsschule befindet sich in Berlin (OSZ Peter-Lenné).

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf und den letzten beiden Zeugnissen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2019_BA03_L bis 24.11.2019 an folgende Adresse:

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

Referat Personal- und Sozialwesen

Arthur-Scheunert-Allee 114-116

14558 Nuthetal

Bewerbungen per E-Mail bitte an jobs(at)dife.de.

Für weitere Auskünfte rundum die Ausbildung am DIfE stehen Ihnen Frau Kerstin Weinert, verantwortliche Ausbilderin, Tel.: 033200/88-2628 und Frau Dr. Anja Voigt, Leiterin des Max-Rubner-Laboratoriums, Tel.: 033200/88-2664, zur Verfügung.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Erhebung Ihrer Daten. Für nähere Informationen über die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch das Deutsche Institut für Ernährungsforschung und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte kontaktieren Sie bitte das Referat Personal- und Sozialwesen (jobs(at)dife.de).

www.dife.de