Bildung ist zentral für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Dem Einzelnen öffnet sie Türen zum beruflichen Erfolg, ermöglicht die Beteiligung an der Gesellschaft und eine selbstbestimmte Lebensgestaltung. Als Verbund der vielfältigen Kompetenzen wollen wir Potenziale von und für Bildung identifizieren, erschließen und zu ihrer besseren Nutzung beitragen.

Bildungschancen sind oft ungleich verteilt, Kinder und Erwachsene wissen nicht, wie sie mit der Informationsflut umgehen sollen, schulische und akademische Ziele sind nicht immer klar – im Bildungsbereich gibt es viele Herausforderungen. Um diesen zu begegnen und Lösungsansätze zu entwickeln, hat sich der Leibniz-Forschungsverbund "Bildungspotenziale (Leibniz Education Research Network – LERN)" zusammengeschlossen.

Das Ziel des Forschungsverbundes ist es, die Fachkenntnisse der einzelnen Institute im Hinblick auf Bildungsfragen zusammenzuführen und auszubauen, um Antworten auf die von Bildungspolitik und -verwaltung sowie anderen gesellschaftlichen Akteuren gestellten Fragen zu finden.

Die Verbundforschung überschreitet bewusst die Grenzen der Wissenschaftsdisziplinen. LERN bündelt und unterstützt – erstmals in diesem Umfang und einmalig in Deutschland – die Arbeit seiner Forscherinnen und Forscher aus Erziehungswissenschaft, Fachdidaktiken, Lingustik, Kultur-, Medien- und Neurowissenschaften, Ökonomie, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie sowie Informationswissenschaft und Informatik in der Leibniz-Gemeinschaft und in assoziierten Einrichtungen.

Sprecher
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt a. M. und Berlin
T 069 247 08 214
hasselhorn@dipf.de
Sprecher
Prof. Dr. Olaf Köller
IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel
T 0431 880 3120
koeller@ipn.uni-kiel.de
Sprecherin
Prof. Dr. Ulrike Cress
Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen
T 07071 979 209
u.cress@iwm-tuebingen.de
Sprecherin
Prof. Dr. Heike Solga
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
T 030 25 49 1 171
heike.solga@wzb.eu
Sprecherin
Prof. Dr. C. Katharina Spieß
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
T 030 89 78 9 254
kspiess@diw.de
Koordination
Verena Diel
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
T 069 24708 819
diel@dipf.de